Mit Story & Rezept

In Salzburg wird Lebensfreude de Columbia serviert

Salzburg
24.03.2023 12:45

Wer nach dem Frühlingsstart schon Gusto auf den Sommer hat, sollte im Bistro de Marquez Halt machen. Die Inhaberin aus Cali weiht nahe der Schranne in die Vorzüge der kunterbunten Latino-Küche ein. Im Zentrum steht das „goldene Getreide“.

Wofür steht die Küche Kolumbiens? Piedad Borowicki Bauer, seit 1986 in Salzburg und seit 2017 Inhaberin des Bistro de Marquez bei der Schranne, lächelt. „Es sind drei Punkte: Einfachheit, Frische und Genuss“, sagt die Südamerikanerin. „Und sie ist natürlich sehr gesund, lecker. Und sie bietet Häppchen für alle Lebewesen!“

Während die Tochter einer Gastronomin aus Cali, der drittgrößten Stadt in Kolumbien, dann noch alle gefühlt 100 beliebten Kräuter auflistet, beginnt sie mit der Zubereitung der duftenden Arepas Columbianas. Das ist Fladen aus Mais, der zu keiner Tageszeit fehlen darf. Der mit allem gefüllt werden kann, den es samstags im Bistro beim Frühstücken auch süß in der Jungmais-Variante gibt. „Mais ist unser goldenes Getreide!“

Arepas Columbianas, Zutaten für 4 Personen

2 Tassen Maismehl (Firma PAN)
1 1/2 Tassen heißes Wasser
1 TL Salz
Für Grundfüllung: Frischer, geriebener Käse und eine zweite Käse-Sorte, Hogao (Tomatensauce), Butter, Salatblätter, Guacamole, Avocadostücken, Tomatenscheiben optional Rinder- oder Hühnerfleisch „zerrissen“

So bunt schaut Kolumbiens Küche aus (Bild: Markus Tschepp)
So bunt schaut Kolumbiens Küche aus

Mango-Salat, fruchtiger, echter Kaffee de Columbia und weitere Gaumenfreuden wecken die Lebensgeister. Das ist auch Piedads erklärtes Ziel. Sie plaudert am liebsten mit jedermann.

Zubereitung

Salz mit trockenem Mehl vermengen, stetig Wasser zuführen und kneten, bis ein weicher Teig entsteht. Kugeln in den Händen formen, mit der Handfläche entweder einen Zentimeter dick oder dünn wie Pizzateig zusammendrücken. Mithilfe der Fingerkuppen mit Öl benetzen, leichten Film auf Teig auftragen. Auf bereits vorgeheizten Grillplatte oder in guter Teflonpfanne rund zehn Minuten je Seite grillen. Mit Küchenfreund umdrehen, damit Arepas nicht brechen. Wenn sie goldbraun und geröstet sind, sind sie fertig. In der Mitte bis knapp über die Hälfte aufschneiden, nach Vorlieben füllen.

Piedad Borowicki Bauer, im Mädchenname de Marquez Ruiz, kam schon 1986 nach Salzburg. Eröffnete 2017 in der Schrannengasse 6 in Salzburg ein Bistro. Dort wird zwischen Mittwoch und Samstag auf einfache, frische und gesunde Art kolumbianisch gekocht.

Das Bistro de Marquez hat mittwochs bis samstags geöffnet. Am Samstag gibt es auch südamerikanisches Frühstück, etwa mit süßen Arepas aus Jungmais.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Salzburg



Kostenlose Spiele