Sorge auf Philippinen

Großer Ölteppich bedroht Hotspot der Artenvielfalt

Ausland
20.03.2023 11:05

Ein Ölteppich vor den Philippinen hat sich auf eine Fläche von rund 10.000 km² ausgeweitet und bedroht einen der artenreichsten marinen Lebensräume der Welt. Das schwarze Öl ist teils bei der Isla Verde an Land gespült worden, Einheiten der Küstenwache wurden ausgeschickt, um Umweltschäden einzudämmen.

Isla Verde (Grüne Insel) liegt in einer Meerenge zwischen den Inseln Mindoro und Luzon mit der Hauptstadt Manila. Die Isla-Verde-Straße gilt als einer der artenreichsten marinen Lebensräume überhaupt.

(Bild: Philippine Coast Guard (PCG))
(Bild: Philippine Coast Guard via AP)

Das Öl tritt aus dem Schiff „Princess Empress“ aus, das Ende Februar mit 800.000 Litern Industrie-Öl an Bord etwa 160 Kilometer südlich von Manila gesunken war. Neben der Isla Verde seien Teile der weiter südlich gelegenen Provinzen Oriental Mindoro, Antique und Palawan betroffen, teilte die Meeresschutzorganisation Oceana Philippines mit. Das Öl bedrohe die Lebensgrundlage und die Gesundheit von rund 150.000 Menschen und verursache große Umweltschäden.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele