Ohne Gastgeber Lugner

Jane Fonda bewunderte Dürers Feldhasen

Adabei
14.02.2023 16:45

Zwei Tage vor dem Opernball gibt sich Stargast Jane Fonda (85) scheu. Am Dienstagnachmittag besuchte sie gemeinsam mit ihrer Schwester die Albertina und bewunderte den originalen Feldhasen von Albrecht Dürer. Gastgeber Richard Lugner nahmen die beiden Frauen nicht mit.

Medienvertreterinnen und Medienvertreter waren ebenfalls nicht dabei. „Ich habe vollstes Verständnis dafür, dass sich Jane Fonda in Ruhe Zeit genommen hat, die Albertina und ihre Kunst kennenzulernen. Den Moment, so einen Hasen zu beobachten, bevor er wieder in seinen Tresor zurückhoppelt, sollte man in Ruhe genießen. Für Medienrummel ist am Opernball noch genug Zeit“, sagte Museumsdirektor Klaus Albrecht Schröder. Er führte die beiden Schwestern am Dienstag durch sein Haus.

Bekennende Kunstfreundin
Jane Fonda gilt als bekennende Kunstfreundin und durfte bei dieser Gelegenheit einen Blick auf den originalen Feldhasen von Albrecht Dürer werfen. Das Gemälde ist im Tiefspeicher verwahrt und wird aufgrund seiner Lichtempfindlichkeit nicht permanent gezeigt. Der Hase ist sozusagen unser Wappentier, das wir hegen und pflegen, damit es auch künftigen Generationen erhalten bleibt. Zuletzt wurde Dürers Feldhase vor fünf Jahren ausgestellt", führte Schröder aus.

Die Führung durch das Kunstmuseum dauerte etwa eine Stunde. Wie berichtet, kam Fonda am Montag in Wien an und bevorzugte es auch am Dienstag, sich ohne ihren Gastgeber Richard Lugner in der Stadt umzusehen. Dieser hat laut eigener Aussage keinen Kontakt zu ihr. Am Mittwoch ist dann eine gemeinsame Pressekonferenz im Kino in der Lugner City geplant.

Jane Fonda ist unter anderem eine US-amerikanische Schauspielerin, Bürgerrechtlerin und Klimaschutzaktivistin. Die Klimaaktivistinnen und Klimaaktivisten der Letzten Generation planen laut eigener Aussage aber dennoch keine Aktion auf dem Opernball am Donnerstag.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele