„Vermummt“

Lugners Opernball-Star Jane Fonda in Wien gelandet

Adabei
13.02.2023 10:54

Der Opernball-Gast von Richard Lugner, die US-Schauspielerin Jane Fonda, ist am Montag in Wien „vermummt mit einer FFP2-Maske“ gelandet.

Den ausgemachten Fototermin verweigerte Fonda dann allerdings ebenso wie die für sie bereitgestellte Limousine. „Sie ist Klimaschützerin“, berichtete Lugner. Stattdessen ließ sie sich mit einem BMW ins Hotel fahren.

Keine Klimaaktivisten
Im Auto wurde Lugner gewarnt, dass sich Klimaaktivisten vor dem Hotel angeklebt hätten, worauf der Baumeister einen Hintereingang in das Gebäude wählte.

Die Polizei wusste allerdings auf Anfrage nichts von etwaigen Demonstranten, auch ein Sprecher der „Letzten Generation“ beteuerte: „Wir waren das nicht. Wir waren am Naschmarkt.“

Fonda will Lugner nicht
In der Suite besprach Lugner mit seinem Gast das weitere Programm - und das entpuppte sich als ziemlich einsam für den Baumeister. Außer den offiziellen Terminen wird Fonda nämlich ausschließlich ohne ihrem Gastgeber unterwegs sein. „Ich bin zu nichts zugelassen“, sagte Lugner.

Museumsbesuche geplant
Fonda plant jedenfalls, „jede Menge Museumsbesuche zu machen“. „Da ihre Maskenbildnerin erst um morgen um 16.00 Uhr kommt, macht sie alles unerkannt“, berichtete der Baumeister.

Am Mittwoch wird sie dann aber gemeinsam mit Lugner um 11.00 Uhr eine Pressekonferenz geben, danach steht in der Lugner City eine Autogrammstunde auf dem Programm. Am Donnerstag wird Fonda gemeinsam mit ihrem Gastgeber den Opernball besuchen.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele