Wiener der Woche

100-Jähriger: „Das Radfahren hielt mich fit“

Wien
29.01.2023 16:00

Kurt Enenkel führte im wahrsten Sinn des Wortes ein bewegtes Leben. „Ich könnte Ihnen ganze Bücher voll erzählen“, verrät er der „Krone“ zu seinem runden Jubiläum.

Doch der Ottakringer ist bescheiden. Wie er seinen 100. Geburtstag gefeiert habe? „Das war dann eigentlich ein richtiger Partymarathon. Ich habe mit der Kirche, mit Bezirksvorsteher Franz Prokop, der mir ein Geschenk und auch einen Brief des Bürgermeisters überreicht hat und natürlich mit der Familie gefeiert“, so Enenkel. Was er sich denn zum Geburtstag gewünscht habe? Enenkel lachend: „Lass mich das bitte heil überstehen!“

Doch Durchhaltevermögen hat der gebürtige Hernalser („Ich bin mit vier Jahren nach Ottakring gezogen“) aber schon früher bewiesen. So ist Enenkel der älteste lebende Teilnehmer der Österreich-Radrundfahrt. „Dreimal hab ich teilgenommen, von 1950 bis 1952 - ich wurde als Amateur zum Rennfahren mit den Profis eingeladen.“

Nach einem technischen Defekt musste Enenkel die Etappe nach Lienz sogar im Laufschritt beenden. Heute tritt er ein bisschen kürzer, aber „das Radfahren hielt mich immer fit“. Wir wünschen auf jeden Fall „alles Gute“!

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele