Ski-Hiobsbotschaft

Goggia im Ziel: „Ich habe mir die Hand gebrochen“

Wintersport
16.12.2022 11:18

Schlechte Nachrichten für Sofia Goggia: Bei der Abfahrt in St. Moritz am Freitag hat sich die Ski-Dominatorin bei einer Kollision mit einem Tor offenbar schwerer verletzt. „Ich habe mir die Hand gebrochen“, rief sie im Ziel.

Es war keine leichte Aufgabe für die große Favoritin: Goggia musste erst bei einer längeren Rennunterbrechung, ausgelöst von einem verletzten Pistenrutscher, den Fokus behalten, und war mit Startnummer 10 bei viel stärkerem Nebel als die Führende Elena Curtoni im Mittelteil fast ohne Sieg-Chance. Ihr fehlten am Ende als Zweite drei Zehntel.

Im Ziel zog sich Goggia sofort ihren linken Handschuh aus. „Ich habe mir die Hand gebrochen“, rief sie in Richtung der Betreuer. Die 14-fache Weltcup-Abfahrtssiegerin zog sich die Verletzung zu, als sie bei einem Tor hängen blieb. Nun droht ein Ausfall.

Italiens Speed-Queen hatte die beiden bisherigen Saison-Abfahrten gewonnen, war im ersten Training Zweite und in der Abschlussübungseinheit am Donnerstag mit mehr als einer Sekunde Vorsprung Erste. Im Schweizer Nobel-Skiort hatte sie 2019 den Super-G gewonnen. Das Abfahrts-Rennen am Freitag wird sie trotz ihres zweiten Platzes nicht in guter Erinnerung behalten ...

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele