Erste Österreicherin

Kärntner Medizinerin wird ESA-Astronautin

Kärnten
23.11.2022 16:34

Österreich hat mit Carmen Possnig seine erste Astronautin. Die Kärntner Medizinerin wird nun Teil des europäischen ESA-Astronautenkorps.

Aus insgesamt 22.500 Bewerbern aus ganz Europa konnte sich die junge Kärntnerin in einem aufwendigen Auswahlverfahren durchsetzen. Damit wird die gebürtige Klagenfurterin Teil des ESA-Astronautenkorps. Bereits vor fünf Jahren wurde Possnig im Auftrag der ESA (Europäische Weltraumorganisation) für ein Jahr in die Arktis geschickt. Dort erforschte die Allgemeinmedizinerin die Auswirkungen von Isolation und geringem Sauerstoffgehalt auf die Crew der Arktis-Station Concordia.

Erst ein Österreicher im All
Possnig hat mit der Aufnahme als Reserveastronautin in den Astronautenkorps die Gelegenheit als erste Österreicherin ins Weltall zu fliegen. Vor ihr absolvierte Franz Viehböck, als einziger Österreicher, 1991 einen All-Aufenthalt im Rahmen der „Austromir“-Mission.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele