Pläne für Autobahndach

Größtes innerstädtisches Solarkraftwerk auf Tunnel

Oberösterreich
25.10.2022 14:00

„Die Energiekrise birgt auch Chancen“, meint Linzplus-Gemeinderat Lorenz Potocnik. Etwa in der Erschließung neuer Stromquellen. So plädiert er für eine PV-Anlage auf dem 20.000 Quadratmeter großen Dach der Autobahneinhausung Niedernhart an der Linzer Stadtautobahn. Potocnik frohlockt: „Dort kann schnell das größte innerstädtische Solarkraftwerk Österreichs entstehen. Die Voraussetzungen sind ideal."

„Egal ob die Asfinag selbst, die Linz AG oder ein Privater: Auf dem Dach der Einhausung Niedernhart könnte schnell und ohne landwirtschaftliche Flächen zu beschädigen eine sehr große PV-Anlage entstehen. Und das mitten in der Stadt“, so Linzplus-Gemeinderat Lorenz Potocnik, der sich wundert, dass diese Energiegewinnung immer noch nicht systematisch erschlossen wird.

„Chance für eine richtig ,fette` Anlage“
Er fordert eine echte PV-Offensive für Linz: „Neben tausenden kleinen Anlagen auf privaten Dächern gibt es auf der Einhausung der Autobahn die einzigartige Chance eine richtig ,fette’ Anlage auf 22.500 m² zu errichten.“ Laut Experten würde die Leistung in etwa drei Megawatt betragen. Rund 1200 Haushalte könnten damit direkt versorgt werden. Potocnik: „Diese Anlage wäre ein echtes Leuchtturmprojekt für Linz, die Fläche brach liegen zu lassen ist regelrecht verantwortungslos in Anbetracht der Energiekrise!“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele