Als Haustier gehalten

Mann (77) stirbt bei Känguru-Attacke in Australien

Ausland
13.09.2022 10:16

Bei der ersten tödlichen Känguru-Attacke in Australien seit 1936 wurde ein 77-jähriger Mann, der das Beuteltier als Haustier hielt, tödlich verletzt. Einsatzkräfte in Redmond südlich von Perth hatten noch versucht, dem Verletzten zu helfen. Jedoch sei das Känguru aggressiv gewesen und habe die Retter nicht in die Nähe des Mannes gelassen - er starb an seinen Verletzungen. Das Tier wurde getötet. 

Trotz aller Rettungsversuche starb der Mann. Was den Angriff auslöste, war noch unklar. Känguru-Experte Graeme Coulson sagte, Angriffe der Beuteltiere seien zwar nicht ungewöhnlich, aber „sehr, sehr selten tödlich“. Die Tiere greifen vor allem dann an, wenn sie sich in die Enge getrieben fühlen.

Zahlreiche Angriffe in letzter Zeit
Anfang dieses Jahres hatte es in Down Under mehrere Attacken gegeben, deren Opfer aber alle überlebten. Im April wurde eine Frau in Queensland beim Golfspielen von einem Känguru attackiert und schwer verletzt. Im März war eine Jugendliche in Victoria auf ihrem Moped unterwegs, als ein Känguru plötzlich aus dem Wald sprang und sie von dem Zweirad stieß.

Die 14-Jährige lag mit Verletzungen zehn Tage im Krankenhaus. Ebenfalls im März war eine Dreijährige an der Ostküste auf dem heimischen Grundstück von einem Känguru attackiert worden. Seit Tagen werden überdies die Einwohner des australischen Ortes Maaroom von aggressiven Beuteltieren terrorisiert (siehe Video oben). Immer wieder werden Menschen angegriffen - es gibt bereits zahlreiche Verletzte.

Känguru ist Australiens Nationaltier
Es gibt vier Arten der hüpfenden Beuteltiere: Das Rote Riesenkänguru, das Östliche Graue Riesenkänguru, das Westliche Graue Riesenkänguru und das Antilopenkänguru.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele