29.07.2022 09:05 |

Salzburger Nipplegate

Hörbiger sorgt mit fehlendem BH für Aufregung

Mavie Hörbiger ist eine Frau. Frauen haben Brustwarzen. Doch dürfen diese zu sehen sein? Diese Frage wird gerade in den sozialen Medien heftig debattiert, nachdem die „Jedermann“-Darstellerin auf einem gemeinsamen Foto mit Kollegin Verena Altenberger ihre Nippel nicht im Verborgenen hielt und das Bild auch noch teilte.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„That‘s us“ - „Das sind wir“, postete Mavie Hörbiger dieser Tage auf Twitter und teilte mit ihren Fans einen Screenshot von einem Foto, das sie mit Kollegin Verena Altenberger in Salzburg zeigt. Die Bildüberschrift ist witzig. Werden die beiden doch als „Martin Kocher und Vize-Kanzler Werner Kogler“ beschrieben.

Die textliche Beschreibung ging etwas unter. Vielen stach etwas anderes ins Auge: Hörbigers deutlich erkennbare Brustwarzen. Und schon ging‘s los mit der Häme. „War der Fotograf fesch?“, „Kannst du dir keinen BH leisten?“, „Es muss kalt gewesen sein“. Den Festspielen würde so die Würde genommen. Frauen würden den BH ja nur weglassen, um „sich aufzuregen, dass ihnen Männer auf den Busen glotzen“.

„Frauen haben Nippel“
Verena Altenberger wurde das zu bunt. „Breaking! Frauen haben Nippel“ und man müsse diese „nicht extra darauf hinweisen“, schrieb sie.

Auch Hörbiger reagierte letztendlich auf die Aufregung und richtete allen aus, die mit Brustwarzen nicht zurechtkommen: „Wenn du meine Nippel durch das Shirt siehst, dann weil ich ein Mensch bin und welche habe. Ihr müsst mich nicht drauf hinweisen. Ich kenne meinen Körper.“

Angst vor Brüsten?
Auch die Schauspielerin Florence Pugh, die bei einer Modenschau von Valentino in Rom ohne BH in einem transparenten Kleid alle Blicke auf zog, sah sich danach gezwungen, der „vulgären“ Kritik an ihren Brüsten zu kontern.

„Warum habt ihr solche Angst vor Brüsten? Klein? Groß? Links? Rechts? Nur eine? Vielleicht gar keine? Was. Ist. So. Furchterregend. Ich frage mich, was mit euch passiert ist, dass ihr so zufrieden damit seid, euch so laut über die Größe meiner Brüste und meines Körpers aufzuregen ...?“, erklärte sie auf Instagram.

Ihr Rat: „Werdet erwachsen. Respektiert Menschen. Respektiert Körper. Respektiert alle Frauen. Respektiert alle Menschen. Das Leben wird um einiges einfacher werden, ich verspreche es. Und all das wegen zwei niedlicher, kleiner Nippel ...“.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 11. August 2022
Wetter Symbol