26.07.2022 12:04 |

Legende stinksauer

Djokovic-Trainer schimpft: „Man terrorisiert uns“

Goran Ivanisevic, Trainer von Superstar Novak Djokovic, platzt der Kragen. Der Ex-Weltklassespieler kritisiert den Umgang mit dem Coronavirus im Tennis-Zirkus: „Zweieinhalb Jahre terrorisiert man uns nun. Wenn man infiziert ist, ist es so, als habe man die Krätze. Sie werfen dich und das ganze Team raus. Wir standen am Pranger.“

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der Impfstatus von Wimbledon-Triumphator und Ivanisevic-Schützling Novak Djokovic sorgte zuletzt für Gesprächsstoff. „Er möchte sich nicht impfen lassen, er möchte die Impfung nicht in seinen Körper lassen, er sagt niemandem, dass man sich nicht impfen lassen sollte. Ich respektiere seine Entscheidung“, sagt Ivanisevic gegenüber dem kroatischen Medium „Gol“. Vor rund zwei Wochen wurde der „Djoker“ von US-Journalist und Tennis-Experte Ben Rothenberg als „Anti-Impf-Posterboy“. Was wiederum Djokovic-Ehefrau Jelena auf die Palme brachte - ein Twitter-Streit war die Folge.

Laut Ivanisevic haben sich „die Leute in Australien, bei Roland Garros und Wimbledon infiziert und niemandem ist etwas passiert. Es gibt so viele Widersprüche. Ich bin geimpft, für mich war das kein Problem.“ Und wütend ergänzt er: „Zweieinhalb Jahre terrorisiert man uns nun. Wenn man infiziert ist, ist es so, als habe man die Krätze. Sie werfen dich und das ganze Team raus. Wir standen am Pranger.“

Mit einem Start von Djokovic bei den US Open rechnet er nicht: „Ich weiß nichts über die US Open, es ist schwierig. Ich bin optimistischer, dass ich das ATP-Turnier in Umag (Anm. d. Red: Austragungsort der Croatia Open) gewinne als dass sie ihn starten lassen“, scherzt Ivanisevic. Zuletzt wurde zwar die Testpflicht vor einer Einreise in die USA gekippt. Die Impfung gegen das Coronavirus ist bis auf wenige Ausnahmen aber weiter Voraussetzung, um ins Land zu kommen.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 18. August 2022
Wetter Symbol