Timelkam und Ranshofen

Sechs Verletzte bei zwei schweren Verkehrsunfällen

Sechs teils schwer Verletzte gab es bei zwei Unfällen in Timelkam und in Ranshofen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Ein 77-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck fuhr am Freitag um 12.15 Uhr mit seinem Pkw zum Kreuzungsbereich der Umfahrung Timelkam Mitte und beabsichtigte vermutlich nach links auf die B1 in Richtung Vöcklabruck abzubiegen. Bei diesem Abbiegemanöver übersah er den von links aus Richtung Vöcklabruck kommenden Pkw, welcher von einem 56-Jährigen aus dem Bezirk Vöcklabruck gelenkt wurde.

Zusammenstoß war nicht mehr zu verhindern
Der 56-Jährige versuchte noch nach links auszuweichen, konnte den Zusammenstoß aber nicht verhindern. Beide Beteiligten wurden bei dem Verkehrsunfall schwer verletzt und wurden nach der Erstversorgung durch den Notarzt ins Klinikum Vöcklabruck verbracht. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Vom Fasten geschwächt
Am Freitag um 14.40 Uhr fuhr ein 39-jähriger Syrer aus Deutschland in Braunau auf der L501 mit seinem Pkw auf der L501. Auf dem Beifahrersitz saß sein 11-jähriger Sohn. Zur selben Zeit fuhr ein 34-Jähriger aus dem Bezirk Braunau mit seinem Pkw von Braunau kommend in Richtung Hochburg. Auf dem Beifahrersitz saß ein 30-Jähriger, ebenfalls aus dem Bezirk Braunau. Auf Höhe StrKm 6,4 wollte der 39-Jährige, welcher laut eigenen Aussagen aufgrund von einem Fastentag geschwächt war, einen Pkw überholen, wobei er aus bisher unbekannten Gründen die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und gegen die Leitplanke der Gegenfahrbahn krachte. Der 34-Jährige rammte mit seinem Pkw den mittlerweile quer auf der Gegenfahrbahn stehenden Pkw des 39-Jährigen frontal.


An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.
Der Syrer wurde mit schweren Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber ins Landeskrankenhaus nach Salzburg geflogen. Sein Sohn wurde mit ebenfalls schweren Verletzungen vom Roten Kreuz in das Krankenhaus Altötting verbracht. Der 34-Jährige und sein Beifahrer wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades vom ÖRK in das Krankenhaus Braunau verbracht.

Von
Krone Oberösterreich
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 19. August 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)