03.07.2022 10:51 |

Hüttenwirt fand Gruppe

Beim Abstieg vom Großglockner in der Nacht verirrt

Die zehnköpfige Bergsteigergruppe aus Tschechien war in den frühen Morgenstunden von der Lucknerhütte Richtung Gipfel gestartet.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Doch nach dem Abstieg kamen um 22 Uhr bei der Adlersruhe nur noch vier Personen an. Diese erzählten dem Hüttenwirt, dass sich der Rest wohl beim Absteig im Bereich des Kleinglockners verirrt haben müsste. Zum Glück konnte man von der Hütte aus in der Nacht ein paar Lichter erkennen. Der Hüttenwirt der Adlersruhe und ein anwesender Bergführer machten sich gleich auf den Weg, die verirrte Gruppe zu finden.

Zum Glück war die Suche erfolgreich und die tschechischen Bergsteiger konnten vom Bergführer auf den richtigen Weg zurück geführt werden. Schlussendlich erreichte die Gruppe unverletzt nach mehreren Stunden die Adlersruhe und 25 Stunden nach Beginn ihrer Besteigung konnte um 5 Uhr früh am Sonntag Entwarnung gegeben werden.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 16. August 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)