07.06.2022 11:42 |

Drei Wehren vor Ort

Waschmaschine ging im Keller in Flammen auf

Eine Waschmaschine geriet am Dienstagvormittag im Keller eines Wohnhauses in Villach in Brand. Drei Feuerwehren standen im Löscheinsatz.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Als die Hauptfeuerwache Villach, die FF Pogöriach und die FF Fellach am Einsatzort eintrafen, war der Kellerraum bereits stark verraucht. „Personen befanden sich glücklicherweise nicht mehr im Keller oder dem Wohnhaus. Sofort wurde durch den Atemschutztrupp eine Löschleitung zur Brandbekämpfung vorgenommen“, berichtet Harald Geissler, Kommandant der Hauptfeuerwache Villach.

Nachdem der Brand gelöscht und die verkohlte Waschmaschine ins Freie gebracht worden war, wurden die Räumlichkeiten noch mittels Hochleistungslüfter rauchfrei gemacht. „Die Hausbesitzerin wurde vorsorglich vom Roten Kreuz versorgt. Sie konnte aber unverletzt zu Hause bleiben“, so Geissler weiter. 

Durch den raschen Einsatz der 40 Feuerwehrmänner konnte ein Übergreifen des Feuers verhindert werden. Warum es zu dem Brand gekommen ist, ist derzeit noch unklar. 

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 07. Juli 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)