Shitstorm ausgelöst

Ex-Salzburger weiht DFB-Pokal mit Red Bull ein

Fußball International
23.05.2022 09:38

„Damit ist der Pokal offiziell eingeweiht“, titelte RB Leipzig über einem Foto, das den ehemaligen Salzburger Kevin Kampl zeigt, während er das obligate Energygetränk Red Bull in die Trophäe leerte. Die Social-Media-Welt findet diesen (Marketing-)Gag aber weniger lustig, reagierte erbost.

Ein regelrechter Shitstorm prasselte auf die schon so oft gescholtenen Leipziger ein. „An Peinlichkeit nicht zu überbieten“ und „damit ist der Pokal offiziell entweiht“, hieß es unter anderem in den Twitter-Kommentaren. Kritik kam sogar von den eigenen Anhängern - „nicht cool“, so eine weitere Rückmeldung.

„Gewöhnt euch dran“
Über einem weiteren Bild der Sachsen, das den Sockel des Pokals, auf dem die Sieger eingraviert sind, zeigte, hieß es: „Auf ewig ein Teil dieser großartigen Pokal-Historie. Gewöhnt euch dran.“

Die Bullen triumphierten ja am Samstagabend im DFB-Pokal gegen den SC Freiburg trotz Unterzahl mit 4:2 im Elfmeterschießen. Nach regulärer Spielzeit und Verlängerung war es 1:1 gestanden. Es war der erste „große“ Titel in der erst 13-jährigen Vereinsgeschichte.

Eine Feier wie vor 30 Jahren
Am gestrigen Sonntag waren in etwa 40.000 Fans gekommen, um ihre Pokal-Helden in der Leipziger Innenstadt und auf der Festwiese zu feiern. Die Mannschaft durfte sogar auf den Balkon des Leipziger Rathauses - das gab es seit fast 30 Jahren nicht mehr.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele