Umbruch bei Salzburg

Weitere Wechsel? Adeyemi bringt Lawine ins Rollen

Fußball National
12.05.2022 07:14

Der Wechsel des Deutschen Karim Adeyemi von Salzburg nach Dortmund dürfte nur der Beginn eines spektakulären Transfersommers für den Double-Sieger sein. Sportboss Christoph Freund deutet weitere hochkarätige Abgänge an.

Über Monate hinweg wurde Karim Adeyemi mit Borussia Dortmund in Verbindung gebracht. Der Vollzug seines Wechsels zum deutschen Vizemeister kam daher nicht überraschend.

Rekordtransfer
Ob er im Ruhrpott ähnlich viele Trophäen sammeln kann wie in der Mozartstadt, sei dahingestellt, sportlich betrachtet der Deutsche den Wechsel als nächsten Schritt in seiner noch jungen Karriere. Für die Bullen bedeutete die Einigung mit dem BVB einen Rekordtransfer, wie Sportdirektor Christoph Freund gestern bestätigte. Zugleich war Adeyemi aber nur der Anfang, denn der 20-jährige Nationalspieler bringt eine Transferlawine ins Rollen.

„Es wird die nächsten Wochen sicher nicht langweilig“, weiß Freund, dass eine arbeitsintensive Zeit bevorsteht und weitere Klubs auf ihn zukommen werden, um Spieler abzuwerben. Dass es einen weiteren Bullen nach Dortmund verschlägt - es gibt Gerüchte um Kristensen, Okafor und auch Seiwald - kommentierte der Pinzgauer wie folgt: „Die Wahrscheinlichkeit ist aktuell nicht sehr hoch.“

Viele Double-Gewinner werden allerdings nicht zu halten sein, so haben etwa auch Camara und Aaronson Interesse mehrerer Klubs geweckt, könnte Wöber noch einmal den Sprung ins Ausland wagen, gibt es immer wieder Spekulationen um Sesko oder Sucic.

Ein heißer Sommer
Weshalb auf Salzburgs Fans ein heißer Transfersommer zukommen wird. Der Umbruch könnte so groß ausfallen, wie noch nie. „Der eine oder andere wird den Verein wahrscheinlich verlassen“, weiß auch Freund, dass Adeyemi erst der Anfang war. Mit van der Brempt (im Winter) und Fernando wurden aber auch schon zwei Neue geholt.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele