29.04.2022 07:15 |

Skurrile Szenen

Hund auf US-Golfplatz: Besitzer angeschossen

Es waren skurrile Szenen, die sich in der sonst eher ruhigen Wohnanlage für betuchte Pensionisten in Delray Beach im US-Staat Florida abspielten - und zahlreiche Bewohner sahen von ihren Balkonen aus zu. Robert Levine (74) spielte dort auf dem Golfplatz und war gerade am 15. Loch, als er sein Spiel plötzlich unterbrach, in seinen Golfwagen stieg und auf einen anderen Mann zuraste. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Es war Herbert Merritt (64), der mit seinem Hund auf einem Rasenstreifen neben dem Golfplatz unterwegs war.

Mutmaßlicher Täter verhaftet
Levine schrie den Hundebesitzer an, zückte dann eine Pistole und drückte fünfmal ab. Merritt wurde in den Knöchel getroffen. Als er bereits am Boden lag, stieg Levine aus dem Golfwagen und trat das verletzte Opfer mit dem Fuß gegen den Kopf. Er wurde verhaftet.

 Kronen Zeitung
Kronen Zeitung
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).