Anpfiff: 18.10 Uhr

Das Jubiläumstor muss heute fallen

Vorarlberg
22.04.2022 17:10

Viel falsch gemacht hat die Austria in diesem Frühjahr nicht. Mit 19 Punkten aus neun Spielen - was einen Punkteschnitt von 2,11 bedeutet - fällt die Bilanz mehr als ordentlich aus. Und bis auf die Partie bei Wacker Innsbruck (0:3) gab es auch in keinem Spiel einen schlechten Auftritt. Und dennoch stehen die Lustenauer am Freitag (18.10 Uhr) weiter unter Erfolgsdruck.

Normalerweise hätten die Lustenauer den Meistersekt fünf Runden vor Schluss schon einkühlen können. Wäre da nicht die unheimliche Serie des FAC. Die Floridsdorfer gewannen 13 der letzten 15 Spiele und holten sagenhafte 28 Punkte. „Sie haben eine extrem starke Mentalität“, begründet Austria-Tormanntrainer Mathias Nesler den Erfolgslauf des starken Rivalen. „Für die Mannschaft ist ein großer Motivationsschub, um den Titel mitspielen zu können“, sieht wiederum FAC-Manager Lukas Fischer von Spiel zu Spiel eine Steigerung. Sowohl in Lustenau als auch in Floridsdorf heißt das Motto: „Wir müssen auf uns selbst schauen und uns nicht am Gegner orientieren.“

In Kapfenberg ist die Austria jedenfalls weiterunter Zugzwang. Gleich 54-Mal kreuzten beide Teams bisher gegenseitig die Klingen. Exakt 99 Treffer erzielten die Lustenauer bisher gegen die Obersteirer. Für einen weiteren Sieg muss also zumindest Tor Nummer 100 fallen. 

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Vorarlberg Wetter
19° / 28°
heiter
17° / 30°
wolkig
19° / 30°
heiter
18° / 30°
heiter



Kostenlose Spiele