Auf Stadion-Baustelle

Spieler des LASK servieren Bier und Leberkäse

Kontrastprogramm für die schwarz-weißen Kicker: Am Mittwochnachmittag besuchten die LASKler die Baustelle der neuen Raiffeisen Arena. Für die Bauarbeiter hatte die Mannschaft Bier, Leberkäse und Trikots im Gepäck. Eine Baustellenführung rundete den Besuch ab und steigerte die Vorfreude auf die neue Heimstätte zusätzlich.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die rund 150 Bauarbeiter, die derzeit auf der Baustelle der Raiffeisen Arena Linz zum Einsatz kommen, staunten nicht schlecht, als am Mittwochnachmittag die Spieler und Betreuer des LASK am Stadionvorplatz auftauchten. Die Linzer Athletiker hatten die Fußballschuhe gegen Bauhelm und Warnweste ausgetauscht und statteten ihrer künftigen Heimstätte einen Überraschungsbesuch ab.

Hier die besten Bilder:

An der Baustelle angekommen, legten die LASK-Profis selbst Hand an und bereiteten eine Jause für die Bauarbeiter vor. Mit im Gepäck hatte die Mannschaft dafür Zipfer-Bier, Leberkäse vom Leberkas-Pepi und Kornspitz von Backaldrin. „Es ist beeindruckend, wie schnell der Bau der Raiffeisen Arena voranschreitet. Mit dem Besuch wollen wir uns für den unermüdlichen Einsatz der Bauarbeiter, die hier von frühmorgens bis abends am Werk sind, bedanken“, sagte LASK-Kapitän Alexander Schlager. Als Erinnerung an den Mannschaftsbesuch teilten die Kicker LASK-Trikots an die anwesenden Bauarbeiter aus.

Spannende Baustellenführung
Im Anschluss an den geselligen Austausch mit den Bauarbeitern ging es für das Team direkt auf die Baustelle. PORR-Projektleiter Ing. Norbert Atzlesberger führte die Schwarz-Weißen fachkundig durch das Gelände und gewährte spannende Einblicke in den aktuellen Baufortschritt: Die Tribünen der Raiffeisen Arena wachsen täglich weiter in die Höhe, auch der Rohbau der künftigen Mannschaftsräume - wie etwa die Kraftkammer - konnte bereits besichtigt werden.

So soll das neue LASK-Stadion aussehen:

„Wir konnten bereits die ersten Tribünenabschnitte erkunden. In einem Jahr werden hier die Fangesänge aus unserer Kurve zu hören sein, die Stimmung wird fantastisch sein. Die Vorfreude auf die Raiffeisen Arena ist mit dem heutigen Besuch noch einmal gewachsen“, zeigte sich René Renner begeistert.

Auch LASK-Präsident Dr. Siegmund Gruber ließ sich die Führung nicht entgehen: „Der Bau der Raiffeisen Arena ist ein Meilenstein in unserer Vereinsgeschichte. Großer Dank gebührt den ausführenden Firmen, wie etwa Oberndorfer, der PORR, Caverion und der SAR - um nur einige zu nennen. Alle ziehen an einem Strang, um den Bau zeitgerecht fertigzustellen.“

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 23. Mai 2022
Wetter Symbol