11.04.2022 06:00 |

Diese Maschinen helfen

Von der 120 cm langen Mähne zum Kurzhaarschnitt

Eine Mutter namens Vanessa Rasmusson aus Utah ließ ihr 120 Meter langes Haar nach 19 Jahren schneiden. Noch dazu live auf Tiktok. Vor Millionen von Menschen. Wenn auch Sie zu Hause Haare schneiden wollen, empfehlen wir Ihnen folgende Maschinen:

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Hier ist das Video, das auf Tiktok viral ging. Mittlerweile gibt es auch ein neues, ohne ihre lange Mähne.

Wenn Sie auch genug von den langen Haaren haben und sich eine „Sommerfrisur“ zulegen wollen, haben wir folgende Tipps für Sie: 

  • Bestimmen Sie zuerst, welchen Haartyp sie schneiden wollen, bei glattem Haar hilft, wenn man es nass macht, bei lockigem überhaupt nicht, im Gegenteil: Die Strähnen können plötzlich hin und herspringen.
  • Verwenden Sie eine Friseurschere, denn eine herkömmliche Haushaltsschere ist meistens zu stumpf und schneidet daher nicht so fein und genau.
  • Wenn Sie sich unsicher sind, sollten Sie keines der hier angebotenen Geräte verwenden, denn man kann mit einem einzigen Schnitt schon viel Schaden verursachen.

Jaguar professionelle Haarschneideschere

Friseurschere

Friseurschere

Friseurschere

Charlemagne Kamm

Ohne einen Kamm braucht man gar nicht mit dem Haareschneiden anzufangen.
9,95€

Hier geht‘s zum Kamm.

Haarschneidemaschine

Haarschneidemaschine

Haarschneidemaschine

Philips HC7650/15 Haarschneider mit 28 Längeneinstellungen

Mehr Produktempfehlungen finden Sie in unserem Vergleichsportal, aktuelle Angebote und Rabatte erhalten Sie in unserem Gutscheinportal.

Dieser Artikel entstand in redaktioneller Unabhängigkeit. Als Amazon-Partner verdienen wir aber an qualifizierten Verkäufen. Die Preise können tagesaktuell abweichen.

 Promotion
Promotion
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 17. Mai 2022
Wetter Symbol