Mo, 22. Oktober 2018

"Ist noch blutig"

07.06.2011 11:59

Rooney nimmt Haartransplantation mit Humor

Wayne Rooney hat die Fußball-Sommerpause bestens genützt und sich mehr Haare auf seinen bereits ziemlich kahlen Kopf transplantieren lassen. Der erst 25 Jahre alte Stürmer-Star von Champions-League-Finalist Manchester United macht aus diesem Beauty-Eingriff auch gar keinen Hehl, sondern nimmt's mit Humor.

Anstatt der Boulevard-Presse und den Paparazzi willkommene Sommerloch-Munition zu liefern, hat Rooney lieber gleich selbst die Öffentlichkeit von seiner neuen Haarpracht informiert. Auf Twitter macht sich der Engländer sogar lustig und schreibt: "Hallo an alle, da ist mein Kopf. Es dauert ein paar Monate, bis es wächst. Es ist alles noch ein wenig blutig, aber das ist normal." Darunter ist ein Foto zu sehen, das das Ergebnis der Transplantation in einer Londoner Klinik zeigt.

"Mit 25 Jahren werde ich kahl, also warum nicht? Ich bin über das Resultat aber sehr erfreut", begründete der Fußballer seinen Schritt und scherzt weiter: "Kann irgendjemand ein gutes Haargel empfehlen?"

Fans, Ehefrau und Rio Ferdinand begeistert
Bei den Fans fand Rooneys neues Outfit sofort großen Anklang, ebenso bei seiner Ehefrau ("Er hat mich nicht gefragt, aber es wird großartig aussehen") und bei seinen Mannschaftkollegen. Rio Ferdinand etwa spottete: "Jetzt trag aber bloß nicht so ein Haarband!"

Rooney wurde vergangene Woche von Paparazzi beim Verlassen der  Klinik gesehen, das erste Foto hat er nun aber doch selbst veröffentlicht.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.