22.03.2022 11:27 |

Spenden für Vierbeiner

Hilfsbereitschaft für Kärntner Tierretter enorm

Eine Welle der Hilfsbereitschaft hat der „Krone“-Bericht über Tierretter Hans Planinschetz ausgelöst. Der 42-Jährige kümmert sich seit Jahren um Vierbeiner, die von ihren Besitzern verstoßen wurden. Einige Tierfreunde und sogar Tierärzte haben sich gemeldet und wollen den Bleiberger bei seinem Engagement unterstützen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Hans Planinschetz ist überwältigt. „Unzählige Menschen haben sich nach dem Bericht bei mir gemeldet und mir Hilfe angeboten“, zeigt sich der 42-Jährige dankbar. Der gelernte Koch aus Bad Bleiberg hat ja mehrere Hunde und Katzen bei sich zu Hause in Pflege.

Spenden

  • Vereinskonto: Tierschutzverein Nanuk, Bank Austria
  • IBAN: AT45 1200 0100 0442 7752
  • BIC: BKAUATWW

Hilfe für schutzlose Lebewesen
„Eine Veterinärin würde bei Bedarf sogar Tiere operieren. Ein anderer Anrufer hat versprochen, Futter vorbeizubringen. Und viele haben sogar Geldspenden angeboten“, erzählt der Tierschützer, der die Kosten für seine tierischen Schützlinge wie für Futter, Fahrten, Kastration bisher aus seiner eigenen Tasche finanziert: „Es ist sehr viel Geld - aber für schutzlose Lebewesen mach’ ich das gern.“

Zitat Icon

Ich bin so unendlich dankbar, dass sich so viele Menschen bei mir gemeldet haben und sie den Tieren helfen wollen.

Hans Planinschetz

Spenden für Tierschutzverein
Der 42-Jährige kümmert sich vor allem um verhaltensauffällige Tiere: „Ich arbeite mit ihnen, damit sie wieder ruhig, zufrieden und zugetan werden.“ Er ersucht darum, Geldspenden direkt an den Tierschutzverein Nanuk zu überweisen. „Ich bin dort Schriftführer und weiß, dass das Geld dort auch so verwendet wird, das es den Tieren nützt“, erklärt der Bleiberger.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 16. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)