15.03.2022 18:55 |

Krisenmodus in Vbg

In OP-Sälen leuchtet wieder das rote Licht

„Wir stehen nicht vor dem Kollaps, befinden uns aber einmal mehr im Krisenmodus“, resümierte Gerald Fleisch, Geschäftsführer der Vorarlberger Krankenhausbetriebsgesellschaft am Dienstag. Sorgen bereitet ihm nicht nur die hohe Zahl der Covid-Patienten, sondern auch fehlendes Personal. Erste Operationen werden verschoben.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Von den rund 6000 Mitarbeitenden der Krankenhäuser waren am Dienstag 317 positiv auf das SARS-CoV2-Virus getestet. Weitere elf Mitarbeitende befanden sich in Quarantäne. „Insgesamt haben wir über 500 Krankenstände“, klagte Fleisch.

Auch der krankenhauseigene Betriebskindergarten in Bregenz musste inzwischen die Pforten schließen. Weitere 15 Mitarbeiter konnten deshalb nicht zum Dienst erscheinen. Die Zahl der Covid-Patienten in den Spitälern bleibt hoch. Von 99 Erkrankten mussten aber nur acht auf einer Intensivstation behandelt werden.

Operationen werden verschoben
„Unterm Strich sind die Herausforderungen groß und nur mit Hilfe engagierter Mitarbeiter zu stemmen“, meinte Fleisch. Wie immer wirken sich die Infektionszahlen auch auf geplante Operationen aus. „In der kommenden Woche werden etwa die Säle in Feldkirch nur zu 75 Prozent ausgelastet sein - nicht notwendige Eingriffe müssen aufgeschoben“, ließ Fleisch wissen.

Quarantänezeit verkürzen
Landeshauptmann Markus Wallner sprach sich am Dienstag für eine Verkürzung der Quarantänezeit aus. Es sei offenkundig, „dass zu viele abgesondert werden“, sagte er auch im Hinblick auf das Personal kritischer Infrastruktur, Spitälern und Schulen.

 Vorarlberg-Krone
Vorarlberg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 18. Mai 2022
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
12° / 25°
wolkenlos
13° / 28°
heiter
13° / 28°
wolkenlos
13° / 27°
heiter
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)