Weitere Jahre Haft

Mörder stiftete Mithäftling zu Überfall an

20 Jahre Haft lautete das Urteil für einen Mörder (51). Jetzt kommen weitere 15 Jahre dazu. Denn laut Gerichtsurteil hat er einen Mithäftling zu einem Überfall auf einen Supermarkt in Stadl-Paura (OÖ) angestiftet. Als erschwerend wertete der Geschworenensenat, dass die Tat während des Freiganges verübt wurde. Nicht rechtskräftig.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Dominik B. und Jürgen H. kennen einander aus der Justizanstalt Stein, wo H. eine 20-jährige Freiheitsstrafe wegen Mord verbüßt. Im Jahr 2006 hatte er in Lambach einen Gastwirt mit einem Sesselbein erschlagen. Damals wie auch jetzt hatte er die Tat geleugnet. Im Vorjahr hatte der verurteilte Mörder aber Aussicht, nach 15 Jahren bedingt entlassen zu werden, durfte jedes zweite Wochenende bei seiner Familie verbringen. Für seine Freigänge hatte er sich auch schon einen 3er-BMW angeschafft, der auf den Namen seines Mitangeklagten zugelassen war.

Gemeinsame Ausflüge in die Heimat
Gemeinsam machte man Ausflüge in Jürgen H.s Heimat, ließ es sich gut gehen. Für den Tag nach dem Überfall war zum Beispiel ein Besuch in einem Nachtlokal geplant. Während eines solchen Freigänger-Wochenendes soll er Dominik B. zu dem Überfall angestiftet, die Waffe gekauft und das Fluchtauto gefahren haben. Das sagte der 23-Jährige nach seiner Verhaftung und blieb auch vor dem Richter dabei.

Zitat Icon

Er hat gesagt, dass ich den Überfall machen muss, ob ich will oder nicht.

Dominik B.

Er habe von einem Raubüberfall nichts gewusst
„Er hat gesagt, dass ich den Überfall machen muss, ob ich will oder nicht.“ Zu diesen Aussagen schüttelt Jürgen H. den Kopf. Er habe von dem Raubüberfall auf eine Norma-Filiale nichts gewusst, erst davon erfahren, als ihn die Polizei bei der Fahndung nach Dominik B. angerufen hätte.

Über seinen Freund sagt er: „Ich habe ihn gemocht.“ Er glaubt, der andere wolle ihn „eintunken, weil ich ihn verraten habe“. Das Urteil - 15 Jahre für H. und 11 Jahre und acht Monate für den unmittelbaren Täter - ist nicht rechtskräftig.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 24. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)