Gemüsebauern:

„Wir haben offene Türen für die Menschen!“

Der Ukraine-Krieg hat weltweit Auswirkungen. Auch die Landwirtschaft in Oberösterreich ist betroffen, es fehlen viele Saisonarbeiter, wir berichteten. Doch es zählt nicht nur der Arbeiter, sondern der Mensch dahinter. „Viele Betriebe haben ihren ukrainischen Erntehelfern angeboten, mit der ganzen Familie nach Oberösterreich zu kommen“, sagt Stefan Hamedinger, Chef der Gemüseproduzenten in OÖ. Martin Schmid in Alkoven beherbergt seit Mittwoch eine Familie mit Kindern.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Ich habe meine Saisonarbeiter am Beginn des Kriegs angerufen und gesagt: Schaut, dass ihr so rasch wie möglich herauskommt!“, erzählt Martin Schmid, Landwirt in Alkoven. Und am Mittwochabend ist dann plötzlich Luba M. aus Ternopil, einer Stadt im Westen der Ukraine, vor der Tür gestanden.

Über Polen nach Oberösterreich
Die Vorarbeiterin, die Schmid jedes Jahr bei der Ernte hilft, floh über Polen. Sie hat ihre Tochter und die Enkel mitgebracht. Schmid betont: „ Es ist für mich keine Frage, jetzt für sie da zu sein. Arbeit gibt es noch keine, aber mir liegen diese Menschen am Herzen.“

Schmid und Stefan Hamedinger, Geschäftsführer vom Obst- und Gemüseverband, rechnen damit, dass noch weitere Ukrainer, die durch Saisonarbeit Kontakte zu OÖ haben, kommen werden: „Viele Betriebe haben ihren Erntehelfern angeboten, sie mit ihren Familien unterzubringen. Wir haben offene Türen!“, heißt es.
Unklar ist aber, wo die Kriegsflüchtlinge längerfristig wohnen werden. Daran wird derzeit noch gearbeitet

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 23. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)