Klimaschutzgesetz

Aktivisten im Leichensack: Protest vor Kanzleramt

Klima & Umwelt
04.02.2022 15:47

„Tot“ ließen sich Freitagnachmittag Aktivisten von „Fridays for Future“ vor dem Kanzleramt am Wiener Ballhausplatz fallen, um gegen das seit 400 Tagen nicht beschlossene Klimaschutzgesetz zu protestieren. Die Erderwärmung koste immer mehr Menschenleben.

„Jeden Tag werden in Österreich so viele Treibhausgase ausgestoßen, dass bis zum Ende des Jahrhunderts 49 Menschen daran sterben werden. Täglich“, zeichnen die Aktivisten ein düsteres Bild.

Mit der Aktion am Ballhausplatz soll die Regierung dazu aufgefordert werden, das Klimaschutzgesetz zu priorisieren und ehestmöglich zu beschließen.

 krone.at
krone.at
 Kronen Zeitung
Kronen Zeitung
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Wien Wetter



Kostenlose Spiele