14.01.2022 09:50 |

In Minihof-Liebau

Drei Feuerwehren bei Saunabrand im Einsatz

Heute, Freitag, kam es in den frühen Morgenstunden zu einem Saunabrand im Südburgenland. Durch das schnelle Eingreifen von drei Feuerwehren konnte Schlimmeres zum Glück verhindert werden.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Kurz vor 7 Uhr morgens nahm eine Pensionistin in ihrem Einfamilienhaus Rauch wahr, der über das Dach aufstieg. Sie informierte ihren Nachbarn, der nicht lange zögerte und die Feuerwehr kontaktierte.

Innerhalb kurzer Zeit waren die Feuerwehren Minihof-Liebau, Tauka und Windisch-Minihof am Einsatzort und konnten eine brennende Sauna ausfindig machen. 

33 Florianis im Einsatz
Mit insgesamt 33 Mann und unter schwerem Atemschutz wurde das Feuer gelöscht. Die Florianis konnten gegen 8.30 wieder einrücken.

Verletzt wurde bei dem Brand glücklicherweise niemand, die Sauna fiel jedoch zu einem Großteil den Flammen zum Opfer.

 Burgenland-Krone
Burgenland-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 26. Jänner 2022
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
1° / 4°
wolkig
-1° / 4°
Nebel
1° / 4°
wolkig
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)