14.01.2022 08:40 |

„Grindige Übergriffe“

Ekaterina Mucha klagt Ex-Kanzlerberater Kalina

Verlegerin und Society-Lady Ekaterina Mucha wehrt sich gegen frauenfeindliche Äußerungen von Josef Kalina, dem ehemaligen Sprecher der Ex-Kanzler Klima und Gusenbauer.

Die Ehefrau von Verleger Christian Mucha, die sich mit ihrem Gatten gerade einen ausgedehnten Malediven-Urlaub gönnt, von dem sie auf Instagram regelmäßig Fotos zum Träumen postet, lässt sich Untergriffigkeiten gegen ihr Aussehen nicht gefallen.

„Frauenfeindlicher Kommentar“
Im Oktober 2021 lief in der ORF-Sendung „Am Schauplatz“ ein Bericht über das umtriebige Society-Paar und sein Kärntner Schloss.

Josef Kalina wurde von dem Beitrag einer Meldung der Zeitung „Heute“ zufolge offenbar dazu verleitet, einen beleidigenden Tweet über kosmetische Eingriffe abzusetzen. 

„Ein völlig überflüssiger, einzig frauenfeindlicher Kommentar“, so die Muchas.

„Grindige Übergriffe“
„Heutzutage sollte keine Frau grindige Übergriffe auf ihr Äußeres zulassen. Mein Körper gehört mir. Abfällige Kommentare toleriere ich nicht“, erklärte Mucha kämpferisch.

Sie gehe nun gegen den Eingriff in ihren höchstpersönlichen Lebensbereich vor.

Medienmanager Josef Kalina erklärte dazu, dass er noch keine Klage erhalten habe.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 19. Jänner 2022
Wetter Symbol