07.01.2022 18:40 |

#westandwithnovak

Lilly Becker: Ein Herz für Djokovic

Während ihr Ex Boris öffentlich Kritik an seinem Ex-Schützling Novak Djokovic übt, bringt sich Lilly Becker auf der genauen Gegenseite in Stellung. Via Instagram schenkt sie dem dieser Tage heftig umstrittenen - und offenbar ungeimpften - Novak Djokovic ein Herz. Ein klares Zeichen für die Unterstützung des derzeit in Melbourne in Quarantäne weilenden Djokovic, dem ursprünglich die Einreise nach Australien zu den Australian Open untersagt worden war.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Deutlicher kann ein Statement wohl nicht ausfallen. Via Insta-Story zeigt Lilly Becker sich eng umschlungen mit Novak Djokvoic, der ehemalige Schützling von ihrem Ex-Mann Boris. Darüber postet sie ein Herz und den Hasthag #westandwithnovak. Das lässt keinen Interpretationsspielraum zu, auf wessen idelogischen Seite Lilly Becker steht.

Boris kritisch
Ganz anders bewertet indes Lillys Ex-Mann Boris die Lage. „Ich glaube, er macht einen großen Fehler, sich nicht impfen zu lassen“, schrieb die deutsche Tennis-Legende in einem Gastbeitrag für die „Daily Mail“. Dieser Fehler bedrohe das, was von seiner Karriere und der Chance, sich selbst als besten Spieler der Geschichte zu verewigen, bleibe.

In Quarantäne
Derzeit weilt der „Djoker“ in einem Quarantäne-Hotel in Melbourne, nachdem ihm skeptische Beamte zunächst die Einreise hatten verweigern wollen. Der offensichtlich nicht gegen Covid-19 geimpfte Tennisstar wird nach seinem Visums-Entzug bei der Einreise nach Australien zumindest bis Montag in Melbourne bleiben. Das Gericht vertagte die Anhörung seiner Anwälte auf Montag 10.00 Uhr (Ortszeit), wie die Zeitung „The Age“ am Donnerstag berichtete. Der Weltranglisten-Erste will die Stornierung des Visums anfechten, um bei den am 17. Jänner beginnenden Australian Open spielen zu können.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 28. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)