23.12.2021 10:29 |

Heiligabend am Vulkan

So gefährlich urlauben die Bundesliga-Stars!

Fast wie Indiana Jones - so aufregend verbringen Kärntens Bundesliga-Asse die Winterpause. Vor allem Austria Klagenfurts Kicker suchten sich heuer echte Traum-Destinationen aus! Kapitän Mahrer verbringt Heiligabend gar am Vulkan, Menzel zähmt Geparde und Wimmer wollte grätschen . . .

Klagenfurts Kapitän Thorsten Mahrer etwa könnte auch Indiana Jones sein – ein wahrer Abenteurer, der mit seiner Herzdame Lieve Costa Rica erkundet. „Per Mietauto fahren wir bis Silvester alle Küsten und Nationalparks ab. Bei einer Nachttour im Dschungel haben wir sogar die hochgiftige Bananenspinne gesehen. Ein cooles Erlebnis“ Wo er Heiligabend verbringt? „Beim Vulkan Arenal!“ Na klar, wo denn sonst?

Mit Geparden auf Mauritius
Furchtlos zeigt sich auch Goalie Phillip Menzel im Safari-Park auf Mauritius - und kuschelte quasi mit Geparden: „Die Pfleger dort haben mir ihren Stock in die Hand gedrückt. Als ich ihn dann hielt, wurde der Gepard ganz zahm und zutraulich. Alle Tiere dort laufen alle in einem riesigen Gehege frei rum - sonst wären wir da gar nicht hin!“, erzählt Menzel. Lustig: Der Deutsche saß gemeinsam mit Kollege Christopher Cvetko (mit seiner Anna) im Flieger auf die Afrika-Insel.

Schiedsrichter getroffen
Die Blutgrätsche hätte Nico Wimmer in der Dominikanischen Republik wohl am liebsten ausgepackt: Er traf ausgerchnet Stefan Ebner – jenen Schiri, der ihm gegen die Admira die erste Bundesliga-Rote gezeigt hatte. „Aber wir haben Weihnachtsfrieden geschlossen“, scherzt Nico, dessen Kollege Till Schumacher auch in wärmere Gefilde düste, mit seiner Aneta in Dubai urlaubte.

Und die WAC-Stars? Trainer Robin Dutt flitzt mit Enkerl Noël über den Strand von Abu Dhabi, Peretz und Baribo weilten in Portugal. Der Großteil beschränkte sich auf einen gemütlichen Heimaturlaub.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 17. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)