Fußgänger gefährdet

Wilde Verfolgungsjagd in Wien endet mit Festnahme

Ein Pkw-Lenker ist in der Montagnacht mit stark überhöhter Geschwindigkeit vor der Wiener Polizei geflüchtet - dabei hatte der 27-Jährige 0,8 Promille Alkohol im Blut, aber keinen Führerschein. Bei der Verfolgungsjagd brachte der Österreicher auch eine Fußgängerin am Schutzweg in Gefahr. Sie konnte sich nur durch einen Sprung zur Seite vor einem Zusammenstoß retten. Nach 20 Minuten konnten die Polizisten ihn schließlich in Hietzing anhalten und festnehmen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Als sie den Mann mit rund 90 km/h bei erlaubten 50 km/h auf der Triesterstraße erwischten, signalisierten die Polizisten ihm mit Blaulicht und Folgetonhorn, anzuhalten. Der Raser fuhr jedoch weiter. Nach einer Verfolgungsjagd durch vier Wiener Bezirke hatte ein ziviles Polizeiauto dem Pkw die Durchfahrt durch die Braunschweiggasse versperrt. „Er ist ausgestiegen, hat sich auf den Boden gelegt und festnehmen lassen“, erzählte Polizeisprecher Markus Dittrich.

Zitat Icon

Er ist ausgestiegen, hat sich auf den Boden gelegt und festnehmen lassen.

Polizeisprecher Markus Dittrich

Etliche Anzeigen ausgefasst
Der 27-Jährige wurde anschließend mehrfach angezeigt. Er gefährdete nicht nur die Fußgängerin im Kreuzungsbereich von Auhofstraße und Mantlergasse, sondern beging auch zahlreiche Verwaltungsübertretungen wie das mehrfache Missachten von Rotlicht und geltender Geschwindigkeitsbegrenzungen. In einer 30er-Zone war der Mann etwa mit bis zu 90 km/h unterwegs.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 25. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)