08.12.2021 17:02 |

Schwerpunktkontrolle

Polizei blitzte 1300 Lenker an nur einem Tag

Insgesamt 1300 Lenker hat die Kärntner Polizei am Dienstag wegen Raserei stoppen müssen. 

Am Dienstag zwischen 00.00 und 24.00 Uhr wurden in ganz Kärnten unter Federführung der Landesverkehrsabteilung schwerpunktmäßig Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Dabei wurden insgesamt 1300 Geschwindigkeitsübertretungen festgestellt! „Vier Autolenkern musste der Führerschein vorläufig abgenommen werden“, gibt ein Polizist bekannt. 

Zudem ist es zu 244 Anzeigen wegen sonstiger verkehrsrechtlicher Übertretungen, zu vier Anzeigen aufgrund von Alkoholisierung sowie 15 Anzeigen wegen Missachtens der Covid-Schutzmaßnahmen gekommen. 

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 17. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)