07.12.2021 10:43 |

Bei jedem Spiel dabei

Magistratsdirektor folgt Kicker-Sohn durchs Land

Magistratsdirektor Peter Jost fährt an jedem Wochenende kreuz und quer durch Österreich. Aber nicht zu Kongressen, sondern auf die Fußballplätze. Sein Sohn Marco spielt nämlich für das U 18-Team von RB Salzburg und ist auf dem Sprung ins Profigeschäft. Bei den Spielen ist der stolze Vater immer dabei.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Seit mehr als 20 Jahren ist Jost bereits als Magistratsdirektor für die Stadt Klagenfurt tätig. An vielen Wochenenden sitzt der 63-Jährige im Auto und fährt ganz Österreich ab. „Von Vorarlberg bis Wien. Marco ist jetzt seit drei Jahren in Salzburg, wir schauen uns jedes Spiel an – egal, wo es ist.“ Darum habe sich der Kilometerstand des Familienautos in kurzer Zeit auch um 50.000 Kilometer erhöht. „Macht nichts, das ist Elternliebe“, strahlt Jost.

Von Salzburg verpflichtet
Sohn Marco hat seine Karriere im Kindergarten begonnen. Im Team vom Lerchenfeld-Gymnasium holte er den österreichischen Schülerligatitel. „Am Weg ins Finale hat er gegen Steyr den entscheidenden Elfer verwertet“, erzählt der Vater stolz. Prompt wurde er von Salzburg verpflichtet. Das Red-Bull-Team gilt als Sprungbrett für Superstars. Erling Haarland (Dortmund), Sadio Mane, Naby Keïta (beide Liverpool) oder Dayot Upamecano (FC Bayern) kickten dort. Salzburg holte sie früh, heute sind sie hunderte Millionen Euro wert und die Fußballwelt liegt ihnen zu Füßen.

Erfolgreicher Stürmer
Marco ist Stürmer, hat beim Nachwuchs auch schon Länderspieleinsätze absolviert. „Er nahm als Familiennamen übrigens den Nachnamen meiner Frau – Modritsch – an. So wie der kroatische Real-Star Luka Modric. Man spricht beide Namen gleich aus. Einen Jost gibt’s im Weltfußball nicht. Das machte die Entscheidung einfach“, lächelt der Magistratsdirektor.

Marco will unbedingt Profi werden. „Am Wochenende waren wir in Salzburg, als Ried bezwungen wurde. Jetzt ist Winterpause. Im Jänner wurde Salzburg zu einem Turnier nach Brasilien eingeladen. Marco ist begeistert.“

Christian Tragner
Christian Tragner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 28. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)