„Krone“-Kommentar

Der Mut, etwas nicht zu tun

In einer Tragödie endete ein Ausflug einer 11-köpfigen jungen Burschenbande in Salzburg: Drei von ihnen starben durch eine Lawine. „Krone“-Redakteur Markus Schütz mit einem Kommentar, warum man manchmal auch „Nein“ sagen sollte.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Drei Freunde tot! Das Lawinen-Drama von Tweng das Rene, Bastian und Michael das Leben gekostet hat, wird hoffentlich einige unter uns aufwecken, die nur zu leichtfertig mit der Gefahr umgehen.

Das Naturerlebnis, das Auspowern von der oft monotonen oder stressigen Arbeit, ein Tag Auszeit - immer mehr Leute treibt es in die Berge. Zu allen Jahreszeiten. Und dagegen ist bei Gott nichts einzuwenden. Im Gegenteil. Warum in die Ferne schweifen, wenn das Schöne doch so nah liegt. Wir müssen uns aber der Natur anpassen und nicht sie an uns, Risiken erkennen und einschätzen. Und auch den Mut haben zu sagen: „Das trau ich mir nicht zu!“

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 25. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)