Ein Klub hat Priorität

Spanier berichten: Lewandowski plant Bayern-Flucht

FC Bayern München ohne Robert Lewandowski? Eigentlich unvorstellbar! Doch wenn man spanischen Medien Glauben schenken darf, dann plant der Pole offenbar seinen Abschied vom deutschen Rekordmeister.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Wie die spanische „AS“ berichtet, soll der 33-jährige Superstar seinen Berater Pini Zahavi damit beauftragt haben, einen Wechsel zu Real Madrid in Gang zu bringen. Der Israeli hat gute Verbindungen zu den Spaniern, wickelte erst vor wenigen Monaten den Transfer von ÖFB-Teamspieler David Alaba ab. Ein Angebot von Real habe jedenfalls „absolute Priorität“, schreibt die „AS“.

Bereits in der Vergangenheit wurde Lewandowski immer wieder mit den „Königlichen“ in Verbindung gebracht.

Man darf gespannt sein, ob an diesen Gerüchten wirklich etwas dran ist. Bayerns Ex-Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge meinte zuletzt gegenüber der „Bild“: „Ich bin überzeugt, dass der FC Bayern weiß, welchen Wert Robert hat. Eine Vertragsverlängerung über das Jahr 2023 hinaus würde mich darum nicht überraschen.“ Die Spanier sehen das anders …

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 23. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)