Mi, 19. September 2018

Übersetzungsfehler

14.04.2011 14:23

Jugendkatechismus des Vatikan erlaubt Verhütung

Dem Vatikan ist bei der Veröffentlichung eines Katechismus für Jugendliche eine peinliche Panne unterlaufen: Wegen eines Übersetzungsfehlers rät die italienische Version des neuen Jugendkatechismus "YouCat" Paaren zur Verwendung von Verhütungsmitteln. Die "progressive Lehre" hat in Italien bereits ihre Leser gefunden – über 14.000 Exemplare des "YouCat" gingen angeblich bereits über die Ladentische.

Der rund 300 Seiten umfassende Jugend-Katechismus, dessen italienische Version am Mittwoch in Anwesenheit des Wiener Erzbischofs, Kardinal Christoph Schönborn, in Rom vorgestellt wurde, enthält einen eklatanten Übersetzungsfehler, der den Eindruck zulässt, die katholische Kirche erlaube Empfängnisverhütung.

"Darf ein christliches Ehepaar Empfängnisregelung betreiben?", lautet Frage Nummer 420 in der deutschen Version des Textes. Darunter werden natürliche Verhütungsmethoden, nicht jedoch zum Beispiel Kondome, verstanden. Auf Italienisch lautet die Frage dagegen "Darf ein christliches Ehepaar auf empfängnisverhütende Methoden zurückgreifen?" und entstellt somit den Sinn der Antwort: "Ja, ein christliches Paar darf und soll verantwortlich mit der Gabe, Leben schenken zu dürfen, umgehen."

Vatikan reagierte auf Fehler prompt
Der Vatikan hat auf den Fehler umgehend reagiert. Allen bereits gedruckten Ausgaben wird ein Zettel mit der korrekten italienischen Übersetzung der Frage Nr. 420 hinzugefügt, für die nächste Auflage muss der Verleger Città Nuova den Text korrigieren.

Die deutsche Ausgabe des Jugend-Katechismus, der jungen Menschen die Glaubenslehre der katholischen Kirche in einer angemessenen und allgemeinverständlichen Sprache erklären soll, hatte Schönborn bereits am 25. März in Wien vorgestellt. Verfasst worden ist das Werk in den vergangenen vier Jahren unter Leitung des Wiener Erzbischofs von deutschsprachigen Theologen und Religionspädagogen. Ihre Arbeit basierte auf einer intensiven Auseinandersetzung von rund 60 deutschsprachigen Jugendlichen mit dem Katechismus der katholischen Kirche.

Auch französische Ausgabe mit Fehlern
Probleme gebe es auch mit der französischen Ausgabe, ihr Erscheinungstermin sei wegen eingeschlichener Fehler verschoben worden, teilte Schönborn am Mittwoch mit. Eine Frage über den Stellenwert der verschiedenen Religionen solle korrigieren werden. In der Glaubenskongregation sei daher eine Arbeitsgruppe eingesetzt worden, die eine Liste mit notwendigen Änderungen in den verschiedenen Sprachversionen erstellen solle, sagte der Kardinal.

Der "YouCat" wurde zum anstehenden Weltjugendtag in Madrid gedruckt und bislang in 13 Sprachen übersetzt, insgesamt sind Übersetzungen in 25 Sprachen geplant. Rund 700.000 Exemplare des Katechismus sollen im August an die Teilnehmer als persönliches Geschenk des Papstes verteilt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.