30.11.2021 06:25 |

Lieblingsrennen im TV

Pensionist Reichelt: „Die zwei sind eine Bank“

Ski-Pensionist Hannes Reichelt weiß noch nicht, ob es wehtun wird, seine Lieblingsrennen in Beaver Creek nur im TV zu sehen. Unseren Assen Matthias Mayer und Vincent Kriechmayr traut er wieder alles zu. Er sagt: „Die zwei sind eine Bank.“

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Nach dem Ausflug auf die Ski-„Märchenwiese“ mit Sohn Niklas (2) machte es sich Hannes Reichelt letzten Samstag daheim auf der Couch gemütlich, verfolgte von dort Österreichs Doppel-Triumph in der Abfahrt von Lake Louise durch Matthias Mayer und Vincent Kriechmayr. Ehefrau Larissa stellte die Frage aller Fragen: „Und, Hannes, würdest du jetzt gerne auch mitfahren?“ Die Antwort des im März 2021 nach fast 20 Jahren im Weltcup zurückgetretenen Salzburgers lautete: „Gewisse Orte und Menschen werde ich definitiv vermissen. Aber nein: mich da runterhauen und das letzte Hemd riskieren, das hab ich lange genug gemacht.“

Nagelprobe Beaver Creek
Aber: Nun steht für die Speed-Stars Beaver Creek vor der Tür! Und ob da die Gefühlslage des 41-Jährigen auch so ausschauen wird, das kann er selbst noch nicht einschätzen. „Beaver Creek wird sozusagen eine Nagelprobe für mich. Ich weiß noch nicht, ob es wehtun wird, da zuzuschauen.“ In Beaver Creek feierte Reichelt seine beiden ersten Weltcupsiege (2005, 2007/je Super-G), gewann auch 2014 im Super-G und krönte sich 2015 zum Super-G-Weltmeister. „Und diesmal werden sogar zwei Super-G gefahren“, lächelt Hannes.

Vinc überraschte
Das Programm sieht diesmal nach dem Super-G-Doppel (Donnerstag, Freitag) auch zwei Abfahrten (Samstag, Sonntag) vor. Reichelt ist sich sicher, dass die Österreicher wieder ganz vorne mitmischen werden. „Die ganze Mannschaft ist stark. Aber Mothl und Vinc sind einfach eine Bank, auch in Beaver Creek. Den Mothl hatte ich auch schon in Lake Louise dick auf der Rechnung. Aber dass der Vinc sogar dort so schnell war, zeigt, wie stark er ist!“

Alexander Hofstetter
Alexander Hofstetter
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 20. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)