Stammzellenspende

„Lege jedem ans Herz, sich typisieren zu lassen“

Einer an Leukämie erkrankten Frau aus der Schweiz hat Physiotherapeutin Nina Hocheneder (30) vermutlich das Leben gerettet. Im Dezember 2020 bestellte sich die junge Linzerin ein Typisierungsset für daheim vom Verein „Geben für Leben“. Ein halbes Jahr später bekam sie dann die Info, dass sie eventuell als Spenderin in Frage käme: „Damit habe ich gar nicht gerechnet“, sagt sie.

„OÖ Krone“:Die Chance, dass man einen passenden Stammzellenspender findet, liegt bei 1 zu 1 Million. Wie überrascht waren Sie, dass Sie überhaupt für jemanden in Frage kommen?
Nina Hocheneder: Das ist wirklich sehr unwahrscheinlich. Ich hab’ damit überhaupt nicht gerechnet, aber mich gefreut, dass ich jemandem helfen kann. Im Frühjahr hab’ ich die Info bekommen, dass ich eventuell für jemanden in Frage komme. Dann hat mir der Hausarzt Blut abgenommen und dann war es fix.

Wie ging’s dann weiter?
Ich war für die Patientin reserviert, aber das hat sich dann verschoben, keine Ahnung warum. Aber als ich im August auf Urlaub in Zakynthos war, hab’ ich plötzlich den Anruf bekommen, dass sie mich jetzt doch als Spenderin braucht. Ich hab’ natürlich gleich zugesagt und musste dann nach meinem Urlaub zu einer Untersuchung nach Wien, ob bei mir eh wirklich alles passt.

Und wie ist die Spende selbst dann abgelaufen?
Das war völlig unkompliziert und schmerzlos. Es ist so ähnlich wie Blutabnehmen. Man sitzt da ein paar Stunden dort und dann ist es auch schon wieder vorbei. Viele glauben ja da muss man operiert werden, aber das war bei mir nicht so. Ich würde es wieder machen.

Lernt man die Person, der man hilft, kennen?
Leider weiß ich nicht, wer sie ist. In der Schweiz sind die Regeln relativ streng. Ich durfte ihr aber einen Brief schreiben, vielleicht meldet sie sich.

Typisierungssets für daheim gibt’s gratis unter gebenfuerleben.at

Lisa Stockhammer
Lisa Stockhammer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 28. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)