13.11.2021 08:23 |

Brauchtum in Not

Krampus-Branche durch Corona am Rand der Existenz

So düster die furchterregenden Krampusse wirken, so düster scheint derzeit auch ihre Lage zu sein. Schon zwei Jahre hintereinander dürfen die Vereine mit ihren zotteligen Mitgliedern keine Veranstaltungen abhalten. Ein Krampuslauf nach dem anderen wird storniert. Und das treibt eine ganze Branche an den Rand der Existenz.

In den vergangenen Jahren hat sich eine regelrechte Szene rund um die Krampusse entwickelt - von den Larvenschnitzern über die Fellgerber bis hin zur Gastronomie. Doch seit dem Vorjahr steht auch diese Branche still. „Es ist katastrophal!“, erzählt Maskenschnitzer Robert Mitterer aus Patergassen in Kärnten: „Vor der Corona-Pandemie kamen wir Schnitzer nicht mit unserer Arbeit nach - und jetzt herrscht Flaute.“

Für nächstes Jahr rechnet der Künstler mit einem Minus von 90 Prozent. Wenn keine Krampusumzüge stattfinden, brauchen die Vereine auch keine Larven. Ähnlich ist die Situation bei Michael Vallant aus Klagenfurt: „Wegen Corona werden derzeit so gut wie keine Masken nachgefragt.“

Auch bei den Krampusvereinen selbst machen sich Sorgen breit. Man bangt um die Mitglieder. „Wir können nur hoffen, dass die Jugend nicht die Freude an dem Hobby verliert, wenn es so lange keine Läufe gibt“, sagt Hermann Paier vom Teufelskreis Virunum.

Zitat Icon

Krampusvereine gehören zum Brauchtum einfach dazu. Daher werden wir uns etwas einfallen lassen, damit sie eine Perspektive haben.

Wolfgang Lattacher, Brauchtumsverband Kärnten

Keine Läufe gleich keine Ausgaben
Etwas besser dürfte noch die wirtschaftliche Situation sein. „Bei den meisten Vereinen sind Reserven da. Und wenn es keine Läufe gibt, gibt es de facto auch keine Ausgaben“, erklärt Wolfgang Lattacher, der Vorsitzende des Brauchtumsverbandes in Kärnten. Einige Krampusgruppen wollen Corona die Stirn bieten. „Wir sind uns des Risikos durchaus bewusst. Wir wollen den Leuten aber etwas bieten“, erzählt Selina Kramer von den Seenteufeln in Keutschach.

So absurd es klingen mag: Selbst die Gesellen der Finsternis hoffen, dass endlich Licht wird.

Marcel Tratnik
Marcel Tratnik
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 08. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)