12.11.2021 11:02 |

Dementiert Berichte

Mazepin über Disco-Vorfall: „Kein Rauswurf“

Entgegen anderslautender Berichte sei Formel-1-Rookie Nikita Mazepin nicht aus einer Disco in Mexiko rausgeworfen worden. Das sagte der Russe selbst bei der Pressekonferenz vor dem Brasilien-GP. 

Ein Mitglied seiner Crew wurde nicht reingelassen, deshalb sei er aufgestanden und deshalb sei es zu einem Missverständnis mit der Security gekommen, erzählte der Russe. Zuvor hatten mexikanische Medien anhand kursierenden Videos berichtet, der Formel-1-Fahrer sei aus dem Etablissement verwiesen worden.

Haas-Teamchef Günther Steiner denkt, es sei eher ein verbaler Streit mit den Sicherheitsleuten gewesen, als eine Rauferei. Er misst dem Ganzen keine große Bedeutung bei.

Situation rasch geklärt
Mazepin, der Stallrivale von Mick Schumacher, konnte nach eigener Aussage die Situation rasch klären. „Es dauerte etwa drei, vier Minuten, und alle waren drin. Es war echt eine sehr gute Party“. Es soll sich dabei um eine Party des Red-Bull-Teams gehandelt haben..

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 04. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)