Kongolese Bakambu nah

Barcelona: Xavi will Spieler aus China holen!

Barcelona-Legende Xavi Hernandez wird heute als Trainer der Katalanen vorgestellt. Als eine seiner ersten Verpflichtungen dürfte der Kongolese Cedric Bakambu aus China geholt werden.

Das schreibt zumindest die katalanische Tageszeitung „El Nacional“. Nach Ansu Fatis erneuter Verletzung ist die Verpflichtung eines neuen Stürmers für Barcelona fast schon ein Muss. Und während man bisher bei Barcelona auf die Jugend setzen wollte (Demir, Pedri, Gavi etc), dürfte mit Bakambu eher ein Routinier wieder zum Zug kommen. Der Mann aus Vitry sur Seine in Frankreich ist schon 30 Jahre alt.

Sogar gratis
Laut El Nacional war es die ausdrückliche Bitte von Xavi, Bakambu von der chinesischen Mannschaft Guoan nach Europa zu holen. Der frühere U-20-Nationalspieler von Frankreich dürfte sogar gratis zu den „Cule“ stoßen, da sein Vertrag in China abläuft. Das ist in Barcelona mittlerweile von enormer Bedeutung, da der Klub mit finanziellen Problemen kämpft.

Für Bakambu ist Spanien kein unbeschriebenes Blatt. Von 2015 bis 2018 stand er bei Villarreal unter Vertrag. In 75 Spielen traf er 32-mal. Zuvor war er bei Sochaux und Bursaspor beschäftigt.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 29. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)