3G-Nachweis nötig

Ausreisekontrollen auch in Waidhofen a.d. Ybbs

Es ist fix: Ausreisekontrollen wird es ab Dienstag, 0 Uhr, nun auch in der Stadt Waidhofen an der Ybbs in Niederösterreich geben. Bisher wurden die Bezirke Lilienfeld, Melk, Scheibbs und Amstetten abgeriegelt. Damit werden nun im gesamten Südwesten Niederösterreichs 3G-Nachweise zum Verlassen der eigenen Region notwendig. Am Montagnachmittag gaben auch die oberösterreichischen Behörden bekannt, in den Bezirken Perg, Steyr-Land und Vöcklabruck Ausreisekontrollen zu verhängen.

Die Regeln treten ab Mitternacht in Kraft, bis Freitag wird bei Fehlen eines 3G-Nachweises aber nur abgemahnt. Dann werden Verstöße mit Geldstrafen geahndet. Waidhofen an der Ybbs hatte am Montagnachmittag eine gemittelte Sieben-Tage-Inzidenz von 550,4.

Derzeit keine Besserung in Sicht
Für eine Impfquote unter 60 Prozent liegt der im Erlass des Gesundheitsministeriums festgelegte Schwellenwert bei 500. Es sei keine Besserung in Sicht, heißt es aus dem Landessanitätsstab. Mit den Schulöffnungen befürchten die Experten, dass in den nächsten Tagen und Wochen weiterhin über 1000 Neuinfektionen pro Tag in Niederösterreich geben wird. Spitzt sich die Lage weiter zu, scheinen auch zusätzliche Maßnahmen aus derzeitiger Sicht nicht ausgeschlossen zu sein.

Bundesweit höchster Inzidenzwert im Bezirk Melk
Generell war die Sieben-Tage-Inzidenz auf Basis des Dashboards der Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) auch zu Allerheiligen in mehreren Teilen Niederösterreichs hoch. Spitzenreiter, auch bundesweit, war erneut der Bezirk Melk mit 1179,1. Waidhofen a. d. Ybbs übersprang mit 1005,9 die 1000er-Marke, was letztlich ausschlaggebend für den Start der Ausreisekontrollen war. Die Bezirke Lilienfeld (946,1), Amstetten (841,4) und Scheibbs (692,9) rangierten über der Marke von 600. Darunter lagen die Bezirke Neunkirchen (545,6) und Waidhofen a. d. Thaya (528,8), wo allerdings die jeweiligen Schwellenwerte für Ausreisekontrollen - Stichwort gemittelte Inzidenz - noch etwas entfernt waren.

In den Bezirken Scheibbs und Melk finden Ausreisekontrollen bereits seit dem 23. Oktober statt. Am Freitag kamen die Bezirke Lilienfeld und Amstetten hinzu. Dort wird nach dem Ende einer dreitägigen Übergangsfrist seit Montag gestraft.

René Denk
René Denk
 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 30. November 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
1° / 2°
Schneefall
0° / 3°
Schneeregen
-1° / 3°
Schneefall
1° / 5°
Schneeregen
-1° / 1°
Schneefall
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)