28.10.2021 06:00 |

Keine Übergangsfrist

Corona-Panne? Zum 12. Geburtstag droht Lockdown

Bei 3G am Arbeitsplatz darf sie nicht fehlen, bei den Zwölfjährigen offenbar schon: eine Übergangsfrist! Während Arbeitnehmer bis zum 14. November ohne 3G-Nachweis weiterarbeiten dürfen, wenn sie durchgehend eine FFP2-Maske tragen, trifft es Kinder an ihrem zwölften Geburtstag mit voller Härte. Obwohl es für sie, im Gegensatz zu den Erwachsenen, noch keine zugelassene Impfung gibt, ist hier in den jüngsten Corona-Verordnungen keine Übergangsfrist vorgesehen. Heißt: Wird ein Kind im November zwölf, ist es mindestens 22 Tage überall dort ausgeschlossen, wo 2G gilt.

In Wien etwa von allen Veranstaltungen mit mehr als 500 Besuchern. Und 22 Tage auch nur dann, wenn es sich am Geburtstag gegen Corona impfen lässt.

Großer Unmut bei betroffenen Eltern
Immer mehr Eltern äußern darüber ihren Unmut: „Nur weil meine Tochter gerade jetzt zwölf wird, soll sie ausgeschlossen werden. Das finde ich äußerst unfair“, sagt Marlies Holecek, dreifache Mama aus Wien, deren älteste Tochter Amelina im Jänner zwölf wird. „Zumal sie in der Schule ja ohnehin mehrfach die Woche PCR-getestet wird, wir auch für die Wochenenden gurgeln gehen.“

Stufe 5 trifft Tausende Kinder knallhart
Verschärfen könnte sich die Situation für Kinder wie Amelina, wenn Stufe 5 eintritt und es zum Lockdown für Ungeimpfte kommt. Insgesamt sind in Österreich rund 23.000 Kinder zwischen November 2009 und Februar 2010 geboren. Für sie könnten dann bis zur vollständigen Immunisierung jene knallharten Regeln, die eigentlich auf Impfunwillige abzielen, gelten.

Familien werden in die Off-label-Impfung gedrängt
Wenn die Politik nicht in den kommenden Verordnungstexten einlenkt, bleibt Eltern derzeit nur eine Möglichkeit, sie vor den Einschränkungen zu schützen: ihr Kind „off label“, also außerhalb der Zulassung, impfen lassen. Mehr als 3000 Eltern haben diese Verantwortung für ihre Unter-Zwölfjährigen bereits auf sich genommen. Viele mit Angst und Bauchweh.

Anja Richter
Anja Richter
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 29. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)