18.10.2021 09:47 |

Zehn Minuten Angst

NFL-Drama: Seattle-Star blieb regungslos liegen

Zehn Minuten Entsetzen und Angst herrschte im Schlussviertel der NFL-Partie zwischen den Seattle Seahawks und den Pittsburgh Steelers. Darrell Taylor war nach einem harten Tackle regungslos am Boden liegengeblieben. Mitspieler, Gegner und Zuschauer zitterten um sein Leben. 

Es war 3:10 Minuten vor Ende der Partie, als sich der Linebacker der Seahawks in die gegnerische Menschentraube warf und dann plötzlich liegen blieb. Ein harter Zusammenstoß hat Taylor niedergestreckt. Er lag mehrere Minuten lang in der Nähe des Mittelfelds am Boden, bevor er auf einer Trage fixiert wurde, wobei sein Helm aus Sicherheitsgründen noch aufgesetzt war. Beide Mannschaften umkreisten Taylor, während er medizinisch versorgt wurde.

Hier die Szene im Video:

Leichte Entwarnung
Im Stadion und vor den TV-Geräten herrschte beängstigende Stille. Die erste Zeitlupe zeigte: Bei einem Tackle geriet sein Kopf zwischen zwei Körper, der Nacken wurde zusammengedrückt. Es dauerte zehn Minuten bis Taylor auf einer Trage vom Platz getragen wurde. Er wurde ins Medical Center der University of Pittsburgh gebracht, wo die CT-Scans erste Entwarnung geben konnten. „Es ist ein wirklich guter vorläufiger Bericht“, sagte Trainer Pete Carroll ohne genauere Angaben über die Verletzungen zu machen. „Wir sind über diese Nachricht sehr erfreut.“ Ersten Berichten zufolge konnte Taylor alle Extremitäten bewegen

Wie schlimm die Sache auch ausgehen hätte können, daran erinnerte der ehemalige Steelers-Linebacker Ryan Shazier mit einem Tweet an Taylor. Er erlitt während eines Spiels eine schwere Rückenmarksverletzung, die ihn gehunfähig machte und seine Karriere beendete.

Taylor, der letztes Jahr in der zweiten Runde aus Tennessee gedraftet wurde, verpasste seine Rookie-Saison wegen einer Beinverletzung, die auf seine letzte College-Saison zurückgeht. In dieser Saison war er Seattles bester Pass Rusher und führte das Team mit vier Sacks in den ersten fünf Spielen an. Am Sonntagabend erzielte er den einzigen offiziellen QB-Hit der Seahawks. Das Spiel wurde nach der Unterbrechung übrigens fortgesetzt. Am Ende gewann Pittsburgh in der Verlängerung mit 23:20.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 27. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)