Von Bus ausgestiegen

Mädchen (14) wurde auf Schulweg schwerst verletzt

Mit schweren inneren Verletzungen musste am Dienstagmorgen eine Schülerin (14) aus Hochburg-Ach zuerst ins Krankenhaus Altötting und dann mit dem Rettungsheli ins Klinikum Traunstein überstellt werden. Gegen 6.45 Uhr wurde sie in ihrer Heimatgemeinde in der Dunkelheit von einer deutschen Autofahrerin (45) übersehen, erfasst und mehrere Meter nach vorne geschleudert. Die Schülerin hatte gemeinsam mit einer Freundin die Straße gequert, nachdem sie davor aus dem Schulbus gestiegen waren.

Die 45-jährige, deutsche Autofahrerin lenkte ihren PKW am Dienstagmorgen gegen 6.45 Uhr aus Hochburg kommend in Fahrtrichtung Ach/Duttendorf. Auf Höhe der Bushaltestellen konnte sie im Gegenverkehrsbereich einen in der unbeleuchteten Haltestellenbucht angehaltenen Omnibus wahrnehmen. Als die Unfalllenkerin mit ihrem PKW am Heck des Omnibusses angekommen war, überquerten zwei Jugendliche die Fahrbahn. Die 45-jährige Lenkerin hatte keine Chance mehr die Schülerin in der völligen Dunkelheit rechtzeitig zu sehen.

Mehrere Meter durch die Luft geflogen
Ihr Fahrzeug erfasste die Schülerin. Die 14-Jährige wurde mehrere Meter weit nach vorne auf die Fahrbahn geschleudert. Sie kam schwer verletzt auf der Fahrbahn zum Liegen. Die Autofahrerin und nachfolgende Verkehrsteilnehmer leisteten der schwer verletzten Fußgängerin Erste Hilfe und sicherten die Unfallstelle ab. Das aus Burghausen/BRD eintreffende Rotes Kreuz Team, samt Notarzt versorgten die verunfallte Schülerin an der Unfallstelle und verbrachten sie vorerst ins Krankenhaus Altötting.

Schwere innere Verletzungen
Aufgrund der schweren inneren Verletzungen der Schülerin wurde diese in der Folge mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Traunstein überstellt. Die zweite Schülerin, welche mit der verunfallten Fußgängerin die Fahrbahn überquerte, erlitt einen Schock, blieb aber unverletzt.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 21. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)