17.03.2011 15:55 |

Magaths Nachfolger

Schalke verpflichtet Ralf Rangnick als neuen Trainer

Nur einen Tag nach dem Rauswurf von Felix Magath hat der FC Schalke 04 den neuen Cheftrainer der Gelsenkirchner vorgestellt. Es handelt sich um den ehemaligen Hoffenheim-Coach Ralf Rangnick, der 2005 schon einmal als Schalke-Trainer vor die Tür gesetzt wurde. Der Vertrag des 52-Jährigen läuft bis 2014.

Derzeit wird die Mannschaft noch von Magaths Assistent Seppo Eichkorn betreut. Rangnick nimmt seine Arbeit am Montag auf und wird am 1. April gegen St. Pauli erstmals auf der Bank sitzen. Zuletzt war Rangnick arbeitslos, von 2006 bis 2011 für Hoffenheim tätig gewesen. Die Trennung war wegen Unstimmigkeiten mit der Vereinsführung über Transfers bzw. wegen einer E-Mail an Mäzen Dietmar Hopp Anfang Jänner vollzogen worden. Weitere Stationen Rangnicks in der Bundesliga waren der SSV Ulm 1846, der VfB Stuttgart und Hannover 96.

Magath entmachtet
Schalke hat sich am Mittwoch von Magath getrennt. Zu einer anberaumten Sitzung des Aufsichtsrats, in der über Magaths berufliche Zukunft endgültig entschieden werden sollte, war der 57-Jährige, der war auch Manager und Vorstandsmitglied beim Revierklub war, nicht erschienen. "Aus Sicht des FC Schalke 04 gibt es sehr gute Gründe für diese Trennung. Wir werden diese in der Öffentlichkeit nicht kommunizieren, weil nun ein juristisches Verfahren bevorsteht. Wir sehen diesem Verfahren sehr gelassen entgegen", erklärte Aufsichtsratschef Clemens Tönnies auf der Schalke-Homepage.

Er fügte hinzu: "Inhaltlich ist das, was wir entschieden haben, für den FC Schalke 04 ein gutes Ergebnis." Ob der Klub eine Abfindung an Magath zahlen muss, ist noch nicht bekannt. Zudem teilten die "Knappen" mit, dass der Vorstand neu geordnet wird. Für den sportlichen Bereich und die Kommunikation sei ab sofort Horst Heldt verantwortlich. Peter Peters verantwortet die Bereiche Finanzen, Verwaltung und Marketing.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 26. Februar 2021
Wetter Symbol

Sportwetten