Bei Suchaktion

Bruder und Schwager fanden toten Forstarbeiter

Schrecklich! Nur noch tot konnte ein 44-Jähriger, der in Überackern (Oberösterreich) Sturmschäden im Wald beseitigen wollte, gefunden werden. Er lag unter einem Baum, als ihn sein Bruder und sein Schwager entdeckten.

Am Dienstag gegen 19 Uhr wurde bei der Polizei Anzeige über einen nicht zurückgekehrten Forstarbeiter erstattet. Der 44-Jährige aus dem Bezirk Braunau war damit beschäftigt gewesen, die Sturmschäden im Weilhartforst, Gemeindegebiet Überackern, zu beseitigen.

Gegen 19.05 Uhr wurde eine Suchaktion gemeinsam mit den FF Überackern, Schwand, Ranshofen und zwei Personen der Braunauer Feuerwehr mit einer Wärmebilddrohne im Nahbereich der Ratzlsburg veranlasst. Weiters wurden eine Diensthundestreife und die Rettungshundestaffel aktiviert. Der Polizeihubschrauber wurde voravisiert. Die Feuerwehr war mit 86 Mann vor Ort.

Mann lag unter Baum
Es wurden Suchketten gebildet und das Waldstück durchsucht. Auch Familienangehörige suchten nach dem Vermissten. Gegen 20.30 Uhr wurde der 44-Jährige dann von seinem Bruder und dem Schwager im Wald unter einem gefällten Baum tot aufgefunden.

Die beiden Männer befreiten den Mann von dem umgestürzten Baum mit dessen Motorsäge. Eine Ärztin konnte nur noch den Tod des 44-Jährigen feststellen.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 17. September 2021
Wetter Symbol