09.09.2021 14:09 |

Wurde Brand gelegt?

Flammen schlugen mitten in der Nacht aus Auto

Aufregung in der Nacht auf Donnerstag im Wiener Bezirk Mariahilf: Ein Auto stand plötzlich in Flammen, das Feuer griff schnell auf weitere Fahrzeuge über. Das Landeskriminalamt Wien ermittelt.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Gegen 2.45 Uhr schlugen plötzlich Flammen aus dem Auto, das in der Mittelgasse abgestellt war. Der Brand breitete sich rasch aus und beschädigte drei weitere Autos sowie eine Hausfassade.

Laut Polizei kann derzeit nicht ausgeschlossen werden, dass es sich um Brandstiftung handelt. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Wien Wetter
(Bild: Krone KREATIV)