04.09.2021 12:33 |

Entscheidung gefallen:

Red-Bull-Star Verstappen kommt ohne Strafe davon!

Erleichterung bei Formel-1-Star Max Verstappen vor seinem Heimrennen in Zandvoort: Der Niederländer kam nach einer Anhörung bei den Rennkommissaren um eine Strafe herum! Der Red-Bull-Pilot hatte sich am Samstag für ein vermeintlich verbotenes Überholmanöver im Training verantworten müssen.

Gegen den 23-Jährigen war laut einer Mitteilung ermittelt worden, weil er angeblich im zweiten Training trotz Roter Flagge den Aston Martin des Kanadiers Lance Stroll passiert hatte. 

Hier die Szene im Video:

Die Rennrichter bewerteten dies nach einer Vernehmung Verstappens am Samstag aber nicht als strafbar.

Für den WM-Zweiten wäre eine Strafe ein empfindlicher Rückschlag auf dem Kurs in den Nordsee-Dünen, auf dem das Überholen im Rennen als äußerst schwierig gilt, gewesen. Verstappen liegt in der Gesamtwertung nur drei Punkte hinter Spitzenreiter Lewis Hamilton im Mercedes.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 25. September 2021
Wetter Symbol