01.09.2021 07:16 |

Gegen Lärmerregung

Polizei setzt Hightech gegen Roadrunner-Szene ein

Moderne Schallpegelmessgeräte setzt die Polizei im Burgenland verstärkt gegen die steigende Zahl an Lärmverstößen auf unseren Straßen ein. Die Spitzentechnologie richtet sich bei Schwerpunktaktionen gegen die wachsende Roadrunner-Szene, kommt nun aber auch auf Motorradstrecken und im normalen Streifendienst zum Einsatz.

Je lauter die Geräuschkulisse ist, umso mehr leiden die Lebensqualität und die Gesundheit darunter. Die EU ist bemüht, diese Belastung zu reduzieren. Das betrifft durch Pkw, Lkw oder Bikes verursachten Lärm.

Strenge Regeln
Kontinuierlich senkt die EU die Grenzwerte für den Geräuschpegel mechanischer Bauteile und der Auspuffvorrichtung. Derzeit gelten zwischen 74 Dezibel für Autos mit Benzinmotor und 80 Dezibel für leistungsstarke Nutzfahrzeuge mit über 3,5 Tonnen und einer Motorleistung von mindestens 150 Kilowatt.

Erste Strafen
Bereits seit Anfang Juni wird ein Schallpegelmessgerät eingesetzt, das die Polizei vom Innenministerium erhalten hatte. Bislang gab es 36 Anzeigen, 17 Kennzeichen wurden abgenommen.

Neue Geräte
Zwei neue Messgeräte übergab nun Landesrat Heinrich Dorner an Oberst Andreas Stipsits, den Leiter der Landesverkehrsabteilung. „Damit hat unsere Polizei ein Instrument in der Hand, um noch gezielter gegen Lärmüberschreitungen vorgehen zu können“, betont Dorner.

Aktion scharf
Zum Einsatz kommen die Hightech-Geräte vor allem bei Schwerpunktaktionen gegen die immer größer werdende Roadrunner-Szene. Landespolizeidirektor Martin Huber: „Verkehrslärm ist vielfach zu einem ernsten Problem geworden. Das Schallpegelmessgerät ist daher ein wichtiger Faktor zur Erhöhung der Sicherheit auf unseren Straßen.“

Karl Grammer
Karl Grammer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 24. September 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
13° / 22°
wolkig
9° / 25°
heiter
12° / 23°
wolkig
11° / 21°
stark bewölkt
10° / 23°
wolkig